Prince Mario-Max zu Schaumburg-Lippe excited about 10240 Euro donation for Childhood Cancer Research

Medienaussendung Kiddy Ribbon-Kinderhilfe / 21. März 2011
Wien/Chronik/Society/VIP-Charitygala/Kinder-Krebs-Hilfe/Kiddy Ribbon

„Künstler helfen Kindern“ bringt 10.240 Euro zugunsten der öster.
Kinder-Krebs-Hilfe.

„Kiddy Ribbon“ organisierte tolle VIP-Charity-Gala im Hotel
Mariott Vienna. Prinz Mario-Max zu Schaumburg-Lippe sponsoring aus der Royalen Parfumlinie!

Wien, 21.3. (Kiddy Ribbon) – Voller Erfolg für die vom Verein „Kiddy
Ribbon“ Montagabend organisierte VIP-Charity-Gala im Hotel Marriott
Vienna: Unter dem Motto „Künstler helfen Kindern“ traten zahlreiche
prominente Künstler gratis auf – der Reinerlös von 10.240 Euro kommt zur
Gänze der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe zugute – konkret für die so
genannte „Nachsorge“ (Kinder fahren nach der Chemotherapie mit einem
Elternteil in ein Camp, werden psychologisch betreut und bekommen wieder
Lebensmut). Kein Wunder, dass „Kiddy Ribbon“-Obfrau Karina Eisenbock
überglücklich war: „Ein toller Spendenbetrag! Ich würde alle Künstler am
liebsten abbusseln, weil sie völlig gratis auftreten – so was hat’s noch nie
gegeben! Damit können wir vielen Kindern wieder ins Leben zurück helfen!“

Unter der Moderation von „Stimmwunder“ Wolf Frank traten auf: Entertainer
Mat Schuh, Magieweltmeister Tony Rei, Waterloo („golden Hollywood
Show“), Tony Wegas & Christian Wobornik, der Elvis-Imitator Gerry King,
Louie Austen („crooner of a special kind“), Travestie Regine La Rouge,
Sopranistin Iva Ionova & Tenor Hristofor Yonov, Niddl – unplugged und last
not least Richard Lugner („I bin der Lugner“). Überdies wurden (kostenlos zur
Verfügung gestellte) Kunstwerke versteigert, u.a. von den Malern Hermann
Angeli, Anita Windhager und Malerin Helga Geiler sowie von Künstler Wolf Träger.

„Kiddy ribbon“-Obfrau Karina Eisenbock

Dr. Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe unterstützt Kinder-Krebs-Hilfe Gala und sponsort VIP-Duftserie

KIDDY-RIBBON präsentiert:

CHARITY-GALA

*Künstler helfen Kindern*

zugunsten der Österr. Kinder-Krebs-Hilfe
Eines der tollen Society-Events des Jahres!
GESCHLOSSENE VERANSTALTUNG, NUR MIT GÄSTELISTE!

Montag, 21. März 2011

Beginn: 19.30 h
Ende: ca. 24.00 h
Einlass: ab 18.30 h

HOTEL MARRIOTT Vienna
1010 Wien, Parkring 12a
http://www.kiddy-ribbon.at

MODERATION: „Stimmwunder“ Wolf Frank
Spitzenunterhaltunsprogramm!

Moderation: *Stimmwunder* Wolf Frank http://www.wolf-frank.at/
Mat Schuh – the Entertainer http://www.matschuh.com
Tony Rei – der Magieweltmeister http://www.tonyrei.at/
Waterloo – mit seiner golden Hollywood Show http://www.waterloo.at
Louie Austen – the crooner of a special kind http://www.louieausten.com
Tony Wegas & Christian Wobornik http://www.tonywegas.at
Gerry King – der Top Elvis-Imitator  http://www.gerry-king.atRobert Fröhlich – mit Evergreens http://www.froehlichrobert.de
S.H. Dr. Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe exklusiv aus der Broadwayshow „Pretty Faces“
http://www.schaumburg-lippe.org/
Colt Freeze & Regine La Rouge – Travestie
Iva Ionova – Sopranistin http://iva.ambitioartis.de/
Hristofor Yonov – Tenor http://www.esdf-opera.de/saengerliste/saenger_y/yonov_hristofor.htm
Niddl – unplugged http://www.niddl.com
Richard Lugner – „i bin der Lugner” http://www.lugner.at
Versteigerung von Kunstwerken:
Maler Hermann Angeli, Künstler Wolf Träger,
Malerin Anita Windhager und Malerin Helga Geiler
VIP-Parfumserie von S.H. Prinz Mario-Maxzu Schaumburg-Lippe
MIT VIELEN PROMINENTEN GÄSTEN, FOTOGRAFEN UND FERNSEH-TEAMS
Sichert euch schnell eure Karten (begrenzte Stückzahl!)
EINTRITT: Nur 66 Euro/pro Person
Bitte bis 14. März einzahlen
KONTODATEN:
NAME: Kiddy Ribbon
KONTONUMMER: 000-01.904.150
BANKLEITZAHL:  32823
BANK: Raiffeisen

VERWENDUNGSZWECK: *hier bitte Ihren Namen angeben!*
Der gesamte Erlös ergeht an die Österr. Kinder-Krebs-Hilfe!
Bei Fragen und Anmeldung für die Gästliste: kiddyribbon@live.at
INKLUSIVE ALLER GETRÄNKE, SUPER COCKTAIL-BUFFET UND SNACKS!

SIE KÖNNEN SEKT UND COCKTAILS TRINKEN SOVIEL SIE WOLLEN!!
Alle INFOS: http://www.kiddy-ribbon.at

Alexander Andreas Prinz zu Schaumburg-Lippe Charity

Alexander Andreas Prinz zu Schaumburg-Lippe (36) sammelt ab 2011 auch für die Aids-Hilfe Schweiz. Dabei ist Sammeln gar nicht sein eigentliches Metier.
Grosse Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Pünktlich zum Welt-AidsTag am 1. Dezember und zum 25. Jubiläum der Aids-Hilfe Schweiz, kündigt Alexander Andreas Prinz zu Schaumburg-Lippe einen neuen glanzvollen Charity Event in Zürich an: den «Tribute to Life» zugunsten HIV-positiver Menschen und Aidskranker. Ab 2011 soll unter seiner adligen Schirmherrschaft das jährliche gehobene Wohltätigkeitsfest dann regelmässig stattfinden. «An den Life Ball in Wien werden wir wohl nicht ganz herankommen, aber Zürich hat einen exklusiven Benefiz mehr als nötig.», findet Alexander Andreas Prinz zu Schaumburg-Lippe. Dank guter Verbindungen zu Adels- und Wirtschaftskreisen soll eine stattliche Summe zugunsten der Aids-Hilfe Schweiz zusammenkommen. Schon jetzt freut sich Geschäftsführer Daniel Bruttin: «Das Geld können wir wirklich sehr gut gebrauchen, denn die Spendenfreudigkeit hat doch recht stark abgenommen.»

Alexander Andreas Prinz zu Schaumburg-Lippe entstammt einer wohlhabenden, deutschen Unternehmerfamilie.

Eingeheiratet in die dänische Linie, das ist die königliche Linie des Fürstenhauses zu Schaumburg-Lippe, deren Oberhaupt S.H. Waldemar Fürst zu Schaumburg-Lippe-Nachod, der Cousin von Margarete II. Königin von Dänemark ist, nutzt er seinen guten Namen nun, um fleissig Geld für gute Zwecke zu sammeln.

Trotz des Titels ist er bodenständig geblieben: Er liebt Kunst, vor allem moderne Maler wie Dali und Elsworth Kelly.
Er hört gerne Musik der 80erJahre, spielt Golf, verehrt Schauspielerin Joan Collins (weil «sie in ihrer Rolle im so durchsetzungsfähig ist»). Alexander Andreas Prinz zu Schaumburg-Lippe reist gerne in die Berge und auf einsame Inseln. Kino hingegen hasst er, und lediglich der Film «Der Teufel trägt Prada» konnte ihn ins Kino locken.

«Tribute to Life» ist ein Herzensanliegen von Prinz Alexander: «Bisher habe ich vor allem für todkranke Kinder und die Erfüllung ihrer letzten Wünsche Geld gesammelt.“ Im letzten Jahr waren es über seine Stiftung QDirect Charity viele Tausend Euro. Das Geld kam vor allem auch dadurch zusammen, weil er mit seiner Firma, die zu den erfolgreichsten Direktmarketingunternehmen (mit Kunden wie Vodafone, Axel Springer, o2 oder dem Otto-Versand) gehört, eifrig in den Vorstandsetagen für sein Hilfsanliegen geworben hat.

Dass Alexander Andreas Prinz zu Schaumburg-Lippe sich nun der AidsHilfe zuwendet, hat auch seinen Grund: «Das Thema HIV und Aids scheint mir zu sehr in Vergessenheit zu geraten oder auch einfach verdrängt zu werden. Nicht nur in meinen Kreisen, sondern auch unter der Jugend nehme ich die erschreckende Tendenz wahr, dass viele glauben, durch die neuen Medikamente handle es sich bei HIV um eine dauerhafte Erkältungskrankheit.» Vor kurzem hat er erst den Wiener Life Ball besucht und war zu Elton Johns jährlicher grosser Charity Gala eingeladen. Unter dem Eindruck der Hilfsbereitschaft, die er dort angetroffen hat, und der enormen Summen, die gesammelt wurden, beschloss Prinz Alexander sich künftig mehr in diesem Bereich zu engagieren und selbst so richtig loszulegen.

Daniel Bruttin, der Geschäftsführer der Aids-Hilfe Schweiz, freut sich über die unverhoffte Unterstützung aus dem Adel: «Dass Alexander Andreas Prinz zu Schaumburg-Lippe seinen Namen und seine Beziehungen für unser Anliegen einsetzen will, kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, denn das Geld, um unsere gewohnte Arbeitsqualität zu halten, wird zunehmend knapp.

Cruiser Magazin Schweiz über Alexander Andreas Prinz zu Schaumburg Lippe

TV Presenter & News Anchor Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe presents finest Reports about Prince William and Kate

His father is in succession to the British Throne so His Highness Prince Mario-Max zu Schaumburg-Lippe is a TV Journalist who definitely knows what he is talking about.

He is a reknown TV presenter and news anchor with his own News TV Show Astro Royal on Satellite, Cable and syndicated with a vast 55 Million target audience and top ratings on Astro TV by Questico AG.

Follow Thursdays at 4PM Astro Royal with current World News by Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe the son of H.H. Waldemar Fürst zu Schaumburg-Lippe-Nachod the head of the princely houses Nachod branch and family.

His expertise and reports about the HRH Prince William and Kate Middleton Wedding (Marriage) and all the facts about their lifes, wedding gown, schedule and guests are a must see for the european TV consumers.

Schaumburg-Lippe, Fürst Waldemar / Lippe Stammliste und Stammbaum Auszüge Wikipedia / Genealogy, Lineage Schaumburg-Lippe

Princely and Royal House

Von Hermann I. (Lippe) bis Simon I. (Lippe) [Bearbeiten]
Hermann zur Lippe
Bernhard I. (Lippe)
Hermann I. (Lippe)
Bernhard II. (Lippe) (um 1140–1224) ∞ Heilwig von Are-Hochstaden (* 1150, † 1196) – Lipperode
Bernhard von Lippe, als Bernhard IV. Bischof von Paderborn (1227–1247)
Gebhard II. zur Lippe (um 1190–1258), Erzbischof von Bremen (1219–1258)
Gertrud zur Lippe (Äbtissin des Stift Herford 1217–1233)
Hermann II. (Lippe) (1175–1229) ∞ Oda von Tecklenburg, Gräfin von Tecklenburg
Bernhard III. (Lippe) (um 1194–um 1265) ∞ Sofie van Cuijck-Amsberg
Bernhard IV. (Lippe) (um 1230–1275) ∞ Agnes von Kleve (um 1232–1285), Tochter von Graf Dietrich IV./VI. (Kleve)
Simon I. (Lippe) (um 1261–1344) ∞ Adelheid von Waldeck, Tochter von Comte Heinrich von Waldeck
Hermann III. (Lippe) (um 1233–1274), 1265–1274 Graf zu Lippstadt
Hedwig (um 1238–1271) ∞ Graf Otto III. (Ravensberg)
Gerhard (um 1240–1259), Dompfarrer zu Bremen
Dietrich (um 1244–nach 1271), Dompfarrer zu Minden
Elisabeth (um 1250–nach 1316) ∞ Balduin II. (Steinfurt)
Agnes (um 1251–1307) ∞ Hoyer I. (Sternberg)
Adelheid ∞ Adolf I. (Schwalenberg)
Sophie (um 1249–1275) ∞ Albrecht I. (Regenstein)
Simon I. (Lippe, Bischof) (um 1196–1277), Bischof von Paderborn (1247–1277)
Otto II. (Lippe) (um 1198–1259), Bischof von Münster (1248–1259)
Heilwig zur Lippe (um 1200–1248/50) ∞ Adolf IV. von Schauenburg und Holstein (vor 1205–1261)
Ethelind (um 1204–um 1273)
Oda (um 1210–1262) ∞ Graf Konrad I. (Rietberg)
Gertrud (um 1212–1244) ∞ Graf Ludwig von Ravensburg-Biesterfeld
Otto II. von Utrecht († 1227), Bischof von Utrecht (1216–1227)
Von Simon I. (Lippe) bis Simon V. (Lippe) [Bearbeiten]
Simon I. (Lippe) (um 1261–1344) ∞ Adelheid von Waldeck, Tochter des Grafen Heinrich III. von Waldeck
Bernhard V. zur Lippe (1277–1341), Bischof von Paderborn 1321–1341
Mechtild zur Lippe ∞ Johann II. von Bentheim
Hedwig von Bentheim
Otto (Lippe) (um 1300–um 1360), 1344–1360 Herr von Lippe in Detmold ∞ Irmgard de la Marck
Simon III. (Lippe) (um 1340–1410) ∞ Irmgard von Hoya, Tochter des Grafen Johann II. von Hoya, Herrschaft 1360–1410
Bernhard VI. (Lippe) (um 1370–1415), Herrschaft 1410–1415 II. ∞ Margarethe von Mörs
Simon IV. (Lippe) (1404–1429), Herrschaft 1415–1430, ∞ Herzogin Margaretha von Braunschweig (1411–1456)
Bernhard VII. (Lippe) (1429–1511), gen. Bellicosus (der Streitbare) ∞ Anna von Holstein-Schauenburg (1435–1495), Tochter von Otto II. (Schaumburg) (1400–1464), Herrschaft 1430–1511
Simon V. (Lippe) (1471–1536), Herrschaft seit 1511, Reichsgraf seit 1528 I.∞ Walpurge Gräfin von Bronckhorst († 1522), II.∞ Magdalene von Mansfeld-Mittelort (* um 1500)
Simon III. zur Lippe (um 1430–1498), Fürstbischof von Paderborn 1463–1498
Bernhard V. von Lippe-Lippstadt und Rheda, Herrschaft 1344–1365
Eilicke von Lippe-Lippstadt und Rheda ∞ Graf Otto VI. von Tecklenburg
Adelheid zur Lippe (1298–1324) ∞ Graf Hermann von Everstein (vor 1305– nach 1350) [1]
Die Reichsgrafen zur Lippe

Von Simon V. (Lippe) bis Simon VI. (Lippe) [Bearbeiten]
Simon V. (Lippe) (1471–1536), Reichsgraf seit 1528 ∞ (I) Walpurge von Bronckhorst († 1522); ∞ (II) Magdalene von Mansfeld-Mittelort (* um 1500)
Bernhard VIII. (Lippe) (Graf 1536–1563) ∞ Katharina von Waldeck-Eisenberg (1524–1583), Tochter von Graf Philipp III. (Waldeck) (1486–1539)
Anna (1551–1614) ∞ Graf Wolfgang II. von Everstein–Massow
Magdalena zur Lippe (1552–1587) ∞ Landgraf Georg I. (Hessen-Darmstadt) (1547–1596)
Simon VI. (Lippe) (1554–1613) ∞ (I) Ermgard von Rietberg-Arnsberg (1551–1584), Tochter von Graf Johann II. von Rietberg; ∞ (II) Elisabeth von Holstein-Schauenburg († 1638), Tochter von Graf Otto IV. (Schaumburg) (1517–1576)
Bernhardine zur Lippe (1563–1628) ∞ Graf Ludwig (Leiningen-Leiningen) (1557–1622)
Margarete zur Lippe, Äbtissin von Herford 1565–1578
Hermann Simon (Lippe-Sternberg), Graf 1559–1576 ∞ Ursula von Spiegelberg
Philipp (Lippe-Sternberg) († 1583), Graf von Spiegelberg und Pyrmont
Von Simon VI. (Lippe) bis Hermann Adolf (Lippe), Jobst Hermann (Lippe) und Philipp I. (Schaumburg-Lippe) [Bearbeiten]
Simon VI. (Lippe) (1554–1613) ∞ (I) Armgard von Rietberg (1551–1584), Tochter von Graf Johann II. von Rietberg, Witwe von Erich V. von Hoya; ∞ (II) Elisabeth von Holstein und Schauenburg († 1638), Tochter von Graf Otto IV. (Schaumburg) (1517–1576)
Bernhard zur Lippe (1586–1602)
Simon VII. (Lippe) (1587–1627) ∞ (I) Anna Katharina von Nassau-Wiesbaden (1590–1622); ∞ (II) Maria Magdalena von Waldeck-Wildungen (1606–1671), Tochter von Graf Christian (Waldeck) (1585–1637) – Detmold
(Sohn) (1609)
Simon Ludwig (Lippe) (1610–1636) ∞ Katharina von Waldeck (1612–1649), Tochter von Graf Christian (Waldeck) (1585–1637)
Simon Philipp (Lippe) (1632–1650)
Hermann Otto zur Lippe (1633–1646)
Ludwig Christian zur Lippe (1636–1646)
Marie Elisabeth (Lippe) (1611–1667) ∞ Graf Christian Friedrich (Mansfeld) (1615–1666)
Anna Katharina (Lippe) (1612–1659) ∞ Fürst Friedrich (Anhalt-Harzgerode) (1613–1670)
Johann Bernhard (Lippe) (1613–1652)
Otto Heinrich (Lippe) (1614–1648), ermordet
Hermann Adolf (Lippe) (1616–1666)
Juliana Ursula (Lippe) (1617–1630)
Johann Ludwig (Lippe) (1618–1628)
Friedrich Philipp (Lippe) (1619–1629)
Magdalena (Lippe) (1620–1646)
Simon (Lippe) (1620–1624)
Christian (Lippe) (1623–1634)
Sofie Elisabeth (Lippe) (1624–1688) ∞ Graf Georg Wilhelm (Leiningen)
Jobst Hermann (Lippe) (1625–1678) ∞ Elisabeth Juliane zu Sayn-Wittgenstein (1634–1689) – Biesterfeld
Otto (Lippe-Brake) (1589–1657) ∞ Margarete von Nassau-Dillenburg (1606–1661), Tochter von Georg (Nassau-Dillenburg) (1562–1623) – Brake
Kasimir (1627–1700) ∞ Amalie von Sayn-Wittgenstein-Homburg (1642–1683)
Amalia (1629–1676) ∞ Graf Hermann Adolf (Lippe) (1616–1666)
Sabine (1631–1684)
Dorothea (1633–1706) ∞ Johann von Kunowitz (1624–1700)
Wilhelm (1634–1690) ∞ Ludowika Margareta von Bentheim-Tecklenburg
Moritz (1635–1666)
Friedrich (1638–1684) ∞ Sofie Luise von Schleswig-Holstein-Sonderburg (1650–1714)
Ludwig Ferdinand († 1709)
→ ausgestorbene Linie
Otillie (1639–1680) ∞ Friedrich von Löwenstein-Wertheim-Virneburg (1629–1683)
Georg (1642–1703) ∞ Marie Sauermann († 1696)
August (1643–1701)[2]
Hermann (Lippe-Schwalenberg) (1590–1620)
Elisabeth (1592–1646) ∞ Graf Georg Hermann von Holstein-Schaumburg
Katharina (1594–1600)
Maria Magdalena Gräfin und Edle zur Lippe (1595–1640)
Ursula (1598–1638) ∞ Graf Johann Ludwig (Nassau-Hadamar) (1590–1653)
Sophie (1599–1653) ∞ Fürst Ludwig I. (Anhalt-Köthen) (1579–1650)
Philipp I. (Schaumburg-Lippe) (1601–1681) ∞ Sophie von Hessen-Kassel (1615–1670), Tochter von Moritz (Hessen-Kassel) (1572–1632) – siehe Haus Schaumburg-Lippe
Haus Lippe-Detmold [Bearbeiten]

Von Hermann Adolf (Lippe) an [Bearbeiten]
Hermann Adolf (Lippe) (1616–1666)
Simon Heinrich (Lippe) (1649–1697) ∞ Amalia von Dohna-Schlobitten (1645–1700), Tochter von Graf Christian Albrecht von Dohna (1621–1677), kurbrandenburgischer General
Friedrich Adolf (Lippe) (1667–1718)
Simon Heinrich Adolf (Lippe) (1694–1734) ∞ Johanna Wilhelmine von Nassau-Idstein (1700–1756), Tochter von Fürst Georg August (Nassau-Idstein) (1665–1721)
Henriette Auguste (1725–1777) ∞ Herzog Friedrich von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg (1701–1766), Sohn von Herzog Philipp Ernst von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg (1673–1729)
Simon August (Lippe) (1727–1782)
Wilhelmine Caroline (1751–1753)
Leopold I. (Lippe) (1767–1802), Fürst ∞ Pauline zur Lippe (1769–1820), Tochter von Prinz Friedrich Albrecht (Anhalt-Bernburg) (1735–1796)
Leopold II. (Lippe) (1796–1851) ∞ Emilie von Schwarzburg-Sondershausen (1800–1867), Tochter von Günther Friedrich Carl I. (Schwarzburg-Sondershausen) (1760–1837)
Leopold III. (Lippe) (1821–1875) ∞ Elisabeth von Schwarzburg-Rudolstadt (1833–1896)
Luise (1822–1887)
Woldemar (Lippe) (1824–1895) ∞ Sophie von Baden (1834–1904), Tochter von Wilhelm von Baden (1792–1859)
Friederike (1825–1897)
Friedrich (1827–1854)
Emile Herman (1829–1884)
Alexander (Lippe) (1831–1905)
→ ausgestorbene Linie
Karl (1832–1834)
Pauline (1834–1906)
Friedrich (1797–1854)
Kasimir August (1777–1809)
Franziska Charlotte (1704–1738) ∞ Graf Friedrich Belgicus Karl von Bentheim-Steinfurt (1703–1733)
Friederike Adolphine (1711–1766) ∞ Friedrich Alexander von Lippe-Detmold (1700–1769), Sohn von Ferdinand Christian von Lippe-Detmold (1668–1724)
Ferdinand Christian (1668–1724)
Friedrich Alexander (1700–1769) ∞ Friederike Adolphine von Lippe-Detmold (1711–1766), Tochter von Friedrich Adolf (Lippe) (1667–1718)
Henriette Sofie (1669)
Heinrich Ernst (1671–1691)
Johanna Sofie (1672–1675)
Albertine (1673)
Charlotte Albertine (1674–1740) ∞ Graf Karl von Wied-Runkel (1684–1764)
Wilhelm Simon (1676–1681)
Theodor August (1677)
Christof Ludwig (1679–1747)
Theodor Emil (1680–1709), gefallen
Simon Karl (1682–1703), gefallen
Sofie Florentine (1683–1758) ∞ Graf Maximilian Heinrich von Wied-Runkel (1681–1706)
Freda Henriette (1685–1686)
Wilhelm Karl Dietrich (1686–1687)
August Wolfhart (1688–1739)
Anna Maria (1651–1690)
Sophie Ernestine (1652–1702), Nonne
Johanna Elisabeth (1653–1690) ∞ Graf Christoph Friedrich von Dohna-Reichertswalde (1652–1734), Sohn von Graf Fabian III. von Dohna (1617–1668)
Haus zur Lippe-Biesterfeld [Bearbeiten]

Von Jobst Hermann (Lippe) bis Friedrich Carl August Graf und Edler Herr zur Lippe-Biesterfeld und Ferdinand Johann Ludwig zur Lippe-Weißenfeld [Bearbeiten]
Jobst Hermann (Lippe) (1625–1678) ∞ Elisabeth Juliane Gräfin zu Sayn-Wittgenstein (1634–1689) – Biesterfeld
Simon Johann (1655–1656)
Juliane Elisabeth (1656–1709)
Johann August (1657–1709)
Sofie Charlotte (1658–1672)
Simon Christian (1659–1660)
Theodor Adolf (1660–1709)
Maria Christine (1662–1710)
(Sohn) (1663)
Christiane Ernestine (1664–1686)
Anna Auguste (1665–1730)
Johann Friedrich (1666–1712)
Magdalene Emilie (1667–1677)
Concordia Dorothea (1668–1677)
Georg Ludwig Johann (1670–1693)
Rudolf Ferdinand (1671–1736) ∞ Juliane Luise von Kunowitz (1671–1754)
Kasimir Hermann (1706–1726)
Friedrich Karl August (Lippe) (1706–1781) ∞ Barbara Eleonore zu Solms-Baruth und Tecklenburg (1707–1744), Tochter von Johann Christian I. von Solms-Baruth (1670–1726)
Anton Friedrich Ludwig (1707–1718)
Ferdinand Johann Ludwig (1709–1781) ∞ Ernestine von Solms-Baruth (1712–1769), Tochter von Johann Christian I. von Solms-Baruth (1670–1726) – siehe Linie Lippe-Weißenfeld
(Sohn) (1709)
Henriette Luise Wilhelmine (1711–1752) ∞ Johann Karl Graf von Solms-Baruth (1702–1735), Sohn von Johann Christian I. von Solms-Baruth (1670–1726)
Charlotte Mauritia († 1722)
Wilhelm Christian (1672–1674)
Simon Christian (1674–1677)
Elisabeth Charlotte (1675–1676)
Sofie Juliane (1676–1705) ∞ Heinrich Albrecht Graf von Sayn-Wittgenstein-Hohenstein (1658–1723)
Justine Hermine (1679–1704)
Von Friedrich Karl August Graf und Edler Herr zur Lippe-Biesterfeld
Friedrich Karl August (Lippe) (1706–1781), Graf und Edler Herr zur Lippe-Biesterfeld ∞ Barbara Eleonore zu Solms-Baruth und Tecklenburg (1707–1744), Tochter von Johann Christian I. von Solms-Baruth (1670–1726)
Wilhelmine Luise Constantine (1733–1766) ∞ (I) Seyfried Graf von Promnitz (1734–1760); ∞ (II) Johann Christian Graf von Solms-Baruth (1733–1800), Sohn von Graf Johann Karl von Solms-Baruth (1702–1735)
Simon Rudolph Ferdinand (1734–1739)
Karl Ernst Casimir (1735–1810) ∞ Ferdinande von Bentheim-Tecklenburg (1734–1779)
Karl (1772–1778)
August (1773–1774)
Herman (1775–1784)
Wilhelm Ernst (1777–1840) ∞ Modeste von Unruh (1781–1854)
Elisabeth Caroline Modeste (1805–1806)
Ernestine (1806)
Paul Karl (1808–1836)
Agnes (1810–1887) ∞ (I) Prinz von Biron-Wartberg (1811–1848); ∞ (II) Leopold Graf von Ziethen (1802–1870)
Julius (1812–1884) ∞ Adelheid Gräfin zu Castell-Castell (1818–1900)
Ernst (1840–1840)
Emilie (1841–1892) ∞ Otto Fürst zu Salm-Horstmar (1833–1892)
Ernst zur Lippe-Biesterfeld (1842–1904), Grafregent von Lippe-Detmold ∞ Caroline Gräfin von Wartensleben (1818–1900)
Adelheid Caroline Mathilde Emilie Agnes Ida Sophie (1870–1948) ∞ Friedrich Prinz von Sachsen-Meiningen (1861–1914), Sohn von Georg II. (Sachsen-Meiningen) (1826–1914)
Leopold IV. (Lippe) (1871–1949), entsagte 1918 dem Thron ∞ (I) Berta von Hessen-Philippsthal-Barchfeld (1874–1919), Tochter von Wilhelm von Hessen-Philippsthal-Barchfeld (1831–1890); ∞ (II) Anna zu Ysenburg-Büdingen († 1980)
Ernst (1902–1987) ∞ (I) Charlotte Ricken (1900–1974); ∞ (II) Herta Elise Weiland (1911–1970)
Ernst Leopold (* 1940) ∞ Katrin Hein (* 1941)
Victoria (1943–1988) ∞ (I) Wolfram Wickert (* 1941); ∞ (II) Christoph Pudelko (* 1932)
Leopold Bernhard (1904–1965)
Karoline (1905–1932) ∞ Hans Graf von Kanitz (1893–1968)
Chlodwig (1909–2000) ∞ Veronika Holl (* 1915)
Winfried Chlodwig (* 1941) ∞ Katharine Rochmann (* 1942)
Sieglinde (1915–1942) ∞ Friedrich Karl Heldman (1904–1977)
Armin Prinz zur Lippe (* 1924) ∞ Traute Becker (* 1925)
Stephan Leopold (* 1959) ∞ Maria Gräfin zu Solms-Laubach (* 1968), Tochter von Graf Otto zu Solms-Laubach (1926–1973)
Bernhard Leopold (* 1995)
Heinrich Otto (* 1997)
Wilhelm Benjamin (* 1999)
Luise Anna Astrid Christiane Viktoria (* 2001)
Bernhard zur Lippe (1872–1934) ∞ Armgard von Sierstorpff-Cramm (1883–1971), Tochter von Aschwin Thedel Adelbert von Cramm
Bernhard zur Lippe-Biesterfeld (1911–2004) ∞ Königin Juliana (Niederlande) (1909–2004), Tochter von Heinrich zu Mecklenburg (1876–1934)
Beatrix (Niederlande) (* 1938) ∞ Claus von Amsberg (1926–2002)
Irene von Oranien-Nassau (* 1939) ∞ Carlos Hugo von Bourbon-Parma (* 1930)
Margriet von Oranien-Nassau (* 1943) ∞ Pieter van Vollenhoven (* 1939)
Christina von Oranien-Nassau (* 1947) ∞ Jorge Guillermo (* 1946)
→ siehe auch Stammliste von Nassau
Ernst Aschwin (1914–1988) ∞ Simone Arnoux (* 1915)
Karola Elisabeth Alwine Auguste Kyda Leonore Anna (1873–1958)
Julius Ernst Rudolf Friedrich Franz Victor (1873–1952) ∞ Victoria Marie von Mecklenburg-Strelitz (1878–1948), Tochter von Großherzog Adolf Friedrich V. (Mecklenburg) (1848–1914)
Elisabeth Karoline (1916–??) ∞ Prinz Ernst August von Solms-Braunfels (1892–1968), Sohn von Hermann von Solms-Braunfels (1845–1900)
Ernst August (1917–1990) ∞ Christa von Arnim (* 1923)
Matilde Emma Hermine Anna Minna Johanna (1875–1907)
Adalbert (1843–1890)
Mathilde (1844–1890)
Leopold (1846–1908) ∞ Friederike von Schwerin (1867–1945)
Kasimir (1847–1880)
Oskar (1848–1849)
Johanna (1851–1859)
Friedrich (1852–1892) ∞ Marie zu Löwenstein-Wertheim-Freudenberg (1862–1941)
Adelheid (1884–1961) ∞ Heinrich Prinz von Schönburg-Waldenburg (1863–1945)
Olga (1885–1972) ∞ Konrad Graf zu Erbach-Erbach (1881–1945)
Marie (1890–1973) ∞ Karl Fürst zu Ysenburg-Büdingen (1875–1941)
Elisabeth (1853–1890)
Rudolf (1856–1931) ∞ Luise von Ardeck (1868–1959)
Ernst (1892–1914)
Marie Adelheid (1895–1993) ∞ (I) Prinz Heinrich XXXII. von Reuss-Köstritz (1878–1935), Sohn von Heinrich VII. von Reuss-Köstritz (1825–1906); ∞ (II) Heinrich XXXV. Prinz Reuss j.L. (1887–1936), Sohn von Heinrich VII. von Reuss-Köstritz (1825–1906); ∞ (III) Hanno Konopath (1882–1962)
Friedrich Wilhelm (1890–1938) ∞ Godela von Oven (1906–1989)
Rudolf zur Lippe (* 1937) ∞ Beatrice Colonne di Giovellina
Friedrich (* 1982)
Friedrich Wilhelm (1858–1914) ∞ Gisela Gräfin zu Ysenburg-Büdingen (1871–1964)
Calixta Agnes (1895–1982) ∞ Prinz Waldemar von Preußen (1889–1945)
Barbara Eleonore (1897–1983) ∞ Nikolaus Graf von Luckner (1894–1966)
Simon Kasimir (1900–1980) ∞ Ilse Splittgerber (* 1909–2004)
→ ausgestorbene Linie
Friedrich Carl (1861–1901)
Matilde (1813–1878)
Emma (1815–1842)
Hermann (1818–1877)
Leopold (1821–1872)
Johann Karl (1778–1844) ∞ Bernhardine von Sobbe (1784–1843)
Johanna (1807–1830) ∞ Heinrich von Röder (1804–1884)
Pauline (1809–1888)
Konstantin (1811–1861) ∞ Wilhelmine Freiin von Vincke (1817–1888)
Jenny (1838–1839)
Amalie (1814–1879) ∞ Karl Prinz von Waldeck (1803–1846)
Friedrich Wilhelm (1737–1803) ∞ Johanna von Meinertzhagen (1752–1811)
Maria Wilhelmine Henriette (1740–1741)
Ludwig Heinrich (1743–1794) ∞ Elisabeth Kellner Gräfin zur Lippe-Falkenflucht (1765–1794) – Beginn der Linie Lippe-Falkenflucht
Maria Wilhelmine (1744–1776) ∞ Wilhelm (Schaumburg-Lippe) (1724–1777)
Ferdinand Johann Benjamin (1744–1772) ∞ Wilhelmine von Schönburg-Lichtenstein (1746–1819)
Friederike (1769–1789)
Auguste (1771–1803)
Wilhelm (1772–1809)
→ ausgestorbene Linie
Linie zur Lippe-Weißenfeld [Bearbeiten]

Ferdinand Johann Ludwig (1709–1781) ∞ Ernestine Gräfin zu Solms-Baruth (1712–1769), Tochter von Johann Christian I. Graf zu Solms-Baruth (1670–1726) – Weißenfeld
Friedrich Ludwig (1737–1791)
Ferdinand (1772–1846) – Baruther Linie
Gustav (1805–1882)
Ferdinand (1844–1900)
Georg (1850–1915)
Ernst (1856–1866)
Helene (1846–1853)
Margarethe (1855–1856)
Hugo (1809–1868) ∞ Wilhelmine Schenk von Geyern – gingen nach Sassleben
Simon (1852–1852)
Erich (1853–1928)
Klementine Amalie (1861–1885)
Ida (1863–1927)
Agnes (1806–1872)
Franziska (1808–1886)
Bertha (1817–1887)
Gabriele (1827–1864) ∞ Oktavio Philipp von Boehn
Christian (1777–1859) ∞ (I) Friederike Gräfin von Hohenthal (1790–1827); ∞ (II) Wilhelmine von Egidy (1808–1878) – Nachfahren tätig in Niesky, Teichnitz, Pirna, Dresden, Döberkitz
Oskar (1813–1864)
Friedrich (1817–1875)
Franz (1820–1880)
Clemens (1860–1920) ∞ Friederike Freiin von Carlowitz – Einheirat auf Schloss Proschwitz in Sachsen
Karl Franz Ferdinand (1903–1939) ∞ Dorothea Pauline Prinzessin von Schönburg-Waldenburg (1905–2000), letzter Herr auf Baruth in Sachsen, Rackel und Buchwalde
Franz Clemens Ulrich (1929–1995)
Margarete Friederike Pauline (* 1932)
Theodor Georg Ludwig Christian (1907–1996) ∞ Pauline Gräfin zu Ortenburg (1913–2002) – 1945 vertrieben nach Schweinfurt.
Clemens Friedrich Ludwig Bernhard Simon Ferdinand (* 1937) ∞ Kassandra – ging nach Amerika
Jan Hendrik Christian (* 1970)
Christine Elisabeth (* 1973)
Friedrich Christian Hermann Georg Heinrich (* 1939)
Ferdinand Jobst Hermann Carl Ernst Joachim (* 1942) ∞ Karoline Freiin von Feilitzsch
Christian Franz Georg (* 1945)
Georg Christian Heinrich Bernhard (* 1957) ∞ Alexandra Gerlach (* 1963)
Georg Moritz (* 2004)
Elisabeth Ilka Friedrike Anna-Luise (* 1940) ∞ Prosper Graf zu Castell-Castell
Alfred (1865–1937)
Ernst (1870–1914) ∞ Anna Prinzessin zu Ysenburg und Büdingen
Eleonore (1913–1964)
Margarethe (1861–1937)
Friederike (1862–1864)
Elisabeth (1868–1952)
Sophie (1876–1949)
Theodor (1822–1894) – lebte in Teichnitz und Dresden
Marie (1810–1877)
Emma (1811–1820)
Klementine (1815–1895)
Ida (1819–1878)
Lydia (1824–1897)
Wilhelmine (1837–1893)
Johanna (1840–1859)
Ludwig (1781–1860) ∞ Auguste Gräfin von Hohenthal (1795–1856) – Nachfahren lebten mit Ausnahme von Adolfs Familie weitgehend in Sachsen
Adolf (1812–1888) – Eichhorn ging nach Amerika ∞ (I) Theresia Eichhorn ∞ (II) Louise Augustine d’Arcy
Constantin (1840–1885)
Francis Louis (1845)
William Alphonse, Carlisle und Philadelphia
Louise (1842–1843)
Auguste Camilla (1847–1884), Carlisle und Philadelphia
Helena, mit zwei Monaten verstorben
Leopold zur Lippe-Biesterfeld-Weißenfeld (1815–1889), preuß. Justizminister
Otto (1818–1893)
Anton (1819–1841)
Ernst (1825–1909)
Robert (1826–1859)
Pauline (1813–1890) ∞ Ernst von Klengel
Therese (1816–1837)
Mathilde (1821–1836)
Louise (1823)
Sophie (1827–1893) ∞ Deodato José Lobo da Silveira, Graf von Oriola (1822–?)
Johanna (1828–1862) ∞ Gustav, Freiherr von Zedlitz-Leipe
Henriette (1779–1834)
Marianne (1783)
Wilhelmine (1788–1793)
Luise Konstanze (1739–1812)
Karl Christian (1740–1808) ∞ Henriette Luise von Callenberg (1745–1799)[3]
Henriette (1775–1780)
Alexander (1776–1839)
Bernhard Heinrich Ferdinand (1779–1857) ∞ Emilie von Klengel (1785–1865)
Armin Graf zur Lippe-Weißenfeld (1825–1899) ∞ Elise von Emminghaus (1826–1902)
Frieda (1852–1945)
Kurt (1855–1934)
Anna (1861–1952) ∞ Thilo von Westernhagen (1853–1920)
Jobst-Hermann (1865–1945) ∞ Margarete Gräfin zu Solms-Sonnewalde (1870–1932)
Isolde (1821–1880) ∞ Heinrich von Arnim (1800–1855)
Cälestine (1823–1900), Nonne
Hermann (1783–1841)
Hermine (1801–1895)
Irmgard (1803–1890) ∞ Moritz Nitzschke († 1872)
Albrecht (1742)
Wilhelmine (1743–1797)
Ludwig (1747–1777)
Simon (1748–1763)
Henriette (1753–1795) ∞ Albert Prinz von Anhalt-Dessau (1750–1811), Sohn von Fürst Leopold II. (Anhalt-Dessau) (1700–1751), Generalfeldmarschall

Haus Schaumburg-Lippe

Von Philipp I. (Schaumburg-Lippe) bis Philipp II. (Schaumburg-Lippe)
Philipp I. (Schaumburg-Lippe) (1601–1681) ∞ Sophie von Hessen-Kassel (1615–1670), Tochter von Moritz (Hessen-Kassel) (1572–1632) – Schauenburg / Schaumburg
Elisabeth (1646)
Eleonore Sophie (1648–1671)
Johanna Dorothea (1649–1697) ∞ Graf Hans Adolf zu Bentheim-Tecklenburg
Hedwig Luise (1650–1731) ∞ Herzog August von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Beck
Wilhelm Bernhard (1651)
Elisabeth Philippine (1652–1703) ∞ Graf Philipp Christoph von Breuner
Charlotte Juliana (1654–1684) ∞ Graf Hans Heinrich von Kuefstein
Friedrich Christian (Schaumburg-Lippe) (1655–1728)
Friedrich August (1693–1694)
Wilhelm Ludwig (1695)
Sophie Charlotte (1697)
Philipp (1697–1698)
Albrecht Wolfgang (Schaumburg-Lippe) (1699–1748)
Georg (1722–1742)
Wilhelm zu Schaumburg-Lippe (1724–1777) ∞ Marie Barbara Eleonore zu Lippe-Biesterfeld (1744–1776), Tochter von Friedrich Carl August Graf und Edler Herr zur Lippe-Biesterfeld (1706–1781)
Friedrich Ludwig Carl (1702–1776)
Karl Hermann (1656–1657)
Philipp Ernst (1659–1723)
Friedrich Ernst
Philipp II. (Schaumburg-Lippe) (1723–1787)
Von Philipp II. (Schaumburg-Lippe) an
Philipp II. (Schaumburg-Lippe) (1723–1787)
Clemens August Ernst (1757)
Karl Wilhelm Friedrich (1759–1780)
Georg Karl Friedrich (1760–1776)
Friederike Antoinette (1762–1777)
Eleonore Luise (1781–1783)
Wilhelmine Charlotte (1783–1858) ∞ Graf Ernst Friedrich zu Münster-Ledenburg (1766–1839)
Georg Wilhelm (Schaumburg-Lippe) (1784–1860) ∞ Ida Caroline von Waldeck und Pyrmont (1796–1869), Tochter von Prinz Georg I. von Waldeck und Pyrmont (1747–1813)
Adolf I. (Schaumburg-Lippe) (1817–1893) ∞ Hermine von Waldeck und Pyrmont (1827–1910), Tochter von Prinz Georg II. von Waldeck und Pyrmont (1789–1845)
Hermine (1845–1930) ∞ Herzog Maximilian von Württemberg (1828–1888), Sohn von Herzog Paul von Württemberg (1797–1860)
Georg (Schaumburg-Lippe) (1846–1911) ∞ Marie Anne von Sachsen-Altenburg (1864–1918), Tochter von Moritz von Sachsen-Altenburg (1829–1907)

Stephan (1891–1965) ∞ Ingeborg Alix von Oldenburg (1901–1996), Tochter von Großherzog Friedrich August II. (Oldenburg) (1852–1931)
Georg Moritz (1924–1970)
Marie Alix (* 1923) ∞ Peter Herzog von Schleswig-Holstein (1922–1980)
Heinrich (1894–1952) ∞ Marie-Erika von Hardenburg (1903–1964)
Dagmar (* 1934) ∞ Christoph Kalau vom Hofe (1931–1981)
Margaretha (1896–1897)
Friedrich Christian zu Schaumburg-Lippe (1906–1983) ∞ (I) Alexandra zu Castell-Rüdenhausen (1904–1961); ∞ (II) Marie Luise von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg (1908–1969); ∞ (III) Hélène Mayr (1913–2006), Tochter von Herzog Ludwig in Bayern (1831–1920)
Maria Elisabeth (1928–1945)
Wolfgang (* 1934)
Christine (* 1936) ∞ Albrecht von Süßkind-Schwendi (* 1937)
Elisabeth (1909–1933)
Peter Hermann (1848–1928)
Adolf zu Schaumburg-Lippe (1850–1916), Regent von Lippe ∞ Viktoria von Preußen (1866–1929), Tochter von Kaiser Friedrich III. (Deutsches Reich) (1831–1888)
Emma (1850–1855)
Ida Mathilde Adelheid (1852–1891) ∞ Prinz Heinrich XXII. (Reuß-Greiz) (1846–1902)
Otto Heinrich (1854–1935) ∞ Anna von Koppen (1860–1932)
Emma (1865–1868)
Mathilde (1818–1891) ∞ Herzog Eugen von Württemberg (1820–1875), Sohn von Herzog Eugen von Württemberg (1788–1857)
Adelheid (1821–1899) ∞ Herzog Friedrich (Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg) (1814–1885)
Wilhelm (1834–1906) ∞ Bathildis von Anhalt-Dessau (1837–1902), Tochter von Friedrich August von Anhalt-Dessau (1799–1864)
Charlotte von Schaumburg-Lippe (1864–1946) ∞ König Wilhelm II. (Württemberg) (1848–1921)
Franz (1865–1881)
CHEF DES HAUSES Friedrich Wilhelm zu Schaumburg-Lippe-Nachod (1868–1945) ∞ I.K.H. Prinzessin Louise Caroline von Dänemark (1875–1906), Tochter von König Friedrich VIII. (Dänemark) (1843–1912)
Marie-Luise Dagmar Bathildis Charlotte (1897–1938) ∞ Prinz Friedrich Sigismund von Preußen (1891–1927), Sohn von Friedrich Leopold von Preußen (1865–1931)
CHEF DES HAUSES Christian (1898–1974) ∞ I.K.H. Prinzessin Feodora von Dänemark (1910–1975), Tochter von Prinz Harald Christian von Dänemark (1876–1949)
Wilhelm (* 1939) ∞ Ilona Hentschel Baronin von Gelgenheim
Christian (* 1971)
Desiree (* 1974) ∞ Michael Frederik Iuel
CHEF DES HAUSES – SEINE HOHEIT FÜRST WALDEMAR ZU SCHAUMBURG-LIPPE-NACHOD, Familienoberhaupt (* 1940) ∞ (I) I.H. Anne-Lise Johansen; ∞ (II) I.H. Mag. Mag. Dr. LAbg.a.D. Gertraud-Antonia Wagner-Schöppl, Chefin des Hauses Wagner-Schöppl
I.H. Eleonore-Christine Eugenie Benita Feodora Maria
SEINE HOHEIT ERBPRINZ MARIO-MAX ZU SCHAUMBURG-LIPPE-NACHOD,
TV-Moderator, Radioreporter und promovierter Jurist
Marie-Luise Friederike Cecile Alexandrine Helena Bathildis Stephanie (* 1945)
Harald Christian Leopold Gustav (* 1948)
Stephanie Alexandrine Hermine Thyra Xenia Bathildis Ingeborg (1899–1925) ∞ Fürst Victor Adolf von Bentheim-Steinfurt (1883–1961), Sohn von Fürst Alexis von Bentheim-Steinfurt (1845–1919)
Leopold Prinz zu Schaumburg-Lippe (1910–2006) ∞ in München
Wilhelm (1912–1938)
Albrecht zu Schaumburg-Lippe (1869–1942) ∞ Elsa von Württemberg (1876–1936), Tochter von Eugen von Württemberg († 1877)
Max Prinz zu Schaumburg-Lippe, 8-facher Grand-Prix-Sieger (1898–1974) ∞ IHRE HOHEIT Helga-Lee Prinzessin zu Schaumburg-Lippe (1911–2005), Tochter von VARTA-Mitbegründer Grossindustrieller Dr. Karl Hermann Roderbourg, und durch Familienbeschluss Adoptivmutter für den Sohn ihres Neffen S.H. Fürst Waldemar zu Schaumburg-Lippe-Nachod, Hoheit posthum per Dekret des Fürsten Waldemar aus Juli 2011
Franz Josef (1899–1963)
Alexander (1901–1923)
Bathildis (1903–1983) ∞ Wolrad zu Schaumburg-Lippe (1887–1962)
Maximilian zu Schaumburg-Lippe (1871–1904) ∞ Olga von Württemberg (1876–1932), Tochter von Eugen von Württemberg († 1877)
Eugen zu Schaumburg-Lippe (1899–1929)
Albrecht zu Schaumburg-Lippe (1900–1984) ∞ Walburga von Hirschberg (1906–1986), ∞ Maria Gabriele von Pfetten-Arnbach (1927–)
Andrea zu Schaumburg-Lippe (1960–) ∞ Franz v. Degenfeld-Schönburg (1962–)
Bernhard zu Schaumburg-Lippe (1902–1903)
Bathildis (1873–1962)
(Sohn) (1874)
Friederike Adelheid Marie Luise Hilda Eugenie (1875–1971)
Alexandra (1879–1949)
Elisabeth (1841–1890) ∞ Wilhelm von Hanau (1836–1902), Sohn von Kurfürst Friedrich Wilhelm I. (Hessen) (1802–1875)
Karoline Luise (1786–1846)

Auszüge aus Wikipedia und Ergänzungen (c) Wikipedia.com Wikipedia.de

PRESENT 4 Happy Royal Valentine – Fröhlicher fürstlicher Valentinstag

Das Geschenk für einen wundervollen Valentinstag ist die neue DVD Kollektion von WIR SIND KAISER legt Seine Hoheit Ebprinz Dr. Mario-Max zu Schaumburg-Lippe ans Herz. Er ist selbst Star auf DVD 3 der einzigartigen Kollektion.

A wonderful present for a happy Valentine´s day is the amazing DVD collection of His Highness Dr. Mario-Max Prince zu Schaumburg-Lippe who is starring on DVD Number 3. with all other german and austrian A-List Celebrities.

Seine Hoheit Dr. Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe Star von Wir sind Kaiser 3

Seine Hoheit Dr. Mario-Max Erbprinz zu Schaumburg-Lippe-Nachod Sohn v. Fürst Waldemar

Kaiser Robert Heinrich I.: Robert Palfrader
Obersthofmeister Seyffenstein: Rudi Roubinek

DVD 1: Ernst Wolfram Marboe, Renate Götschl, Alfred Junghans, Manuel Horeth, Thomas Geierspichler, Alfred Komarek, Thomas Muster, Stefanie Werger, Dirk Bach, Roberto Blanco, Barbara van Melle, SOKO Donau (Lilian Klebow, Gregor Seberg, Dietrich Siegl, Stefan Kürgens)

DVD 2: Hannes Kartnig, Janet Kath, Nina ‘Bambi’ Bruckner, Barbara Stöckl, Emil Bauer (mit Miss Austria 2004 Silvia Hackl, Miss NÖ 2009 Maria Zeilinger, Miss Bikini 2009 Melanie Kreuzmann, Vize-Miss Austria 2009 Konstanze Heis und der regierenden Miss Austria und Miss OÖ Anna Hammel), Christine Schuberth, Christian Clerici, Jenny Jürgens, Gunnar Prokop, Elisabeth Engstler, Manfred Baumann, Jazz Gitti

DVD 3: Alexander Pereira, Hera Lind, Wigald Boning, Dolly Buster, Wolf Hass, Bela B., Sandra Pires, Dagmar Koller, Mirjam Weichselbraun, DJ Bobo, Elton, Richard Lugner, His Highness Dr. Mario Max Prinz zu Schaumburg-Lippe, August Schmölzer, HC Strache

DVD 4: Josef Bucher, Toni ´Faber, Dominic Heinzl, Jürgen Drews, Johann Lafer, Karl Merkatz, Chris Lohner, Rudolf Nagiller, Andreas Herzog

Bonus: Best of Lugner + Auftitt Lugner (Extended Version)

Peter Alexander – Das Genie ist tot, die fürstliche Familie zu Schaumburg-Lippe trauert um den Jahrtausend-Entertainer.

Waldemar Fürst zu Schaumburg-Lippe-Nachod und Dr. Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe kondolieren der Familie des besten Entertainers den es je im deutschen Sprachraum gegeben hat.

(News4Press.com) Dr. Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe, deutscher TV-Moderator und Bekannter der im Ausland verunglückten Susanne Alexander fehlen die Worte in Trauer: “Erst Susi dann ihr Vater Peter Alexander, diese großartige Familie die wir alle so sehr lieben braucht jetzt viel Kraft, wir denken an Euch!.

Der Fürst schickt offiziell eine Kondolenznote der fürstlichen Familie zu Schaumburg-Lippe- Nachod.

Trendsetter News
trendsetternews@gmail.com