Prinz zu Schaumburg-Lippe verteidigt Angela Ermakova und lobt Opernball !

 

Prinz zu Schaumburg-Lippe verteidigt Angela Ermakova und lobt Opernball !

“Wir haben Annas Wunsch erfüllt, uns auf den Opernball in Leipzig zu begleiten, und ihr hat es SEHR GUT gefallen!”, betont Dr.Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe nach seinem Opernballbesuch in Leipzig mit der akademischen  Drehbuchautorin Angela Ermakova und deren Tochter Anna.

Ein perfekt koordinierter Plan für den Besuch der kleinen Anna Ermakova, waren sich die Augenzeugen einig. Es war die Opernballpremiere von Angela Ermkova´s Tochter die weltweit für Echo sorgte. Daher ist es an der Zeit die Fakten richtig zu stellen.

Dr. Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe stellte daher folgendes klar: “Anna hat uns eindringlich gebeten, dass sie uns zum Opernball begleiten darf. Sie träumt seit Jahren vom Besuch eines Opernballs und diesen Wunsch haben wir Anna natürlich erfüllt. Mit dem späteren Eintreffen war der Stress am Roten Teppich vermieden worden, und die Ankunft erfolgte rechtzeitig für das Klavier- und Liedkonzert. Kurz darauf erfolgte die dezente Heimreise vom Ball in das Altenburger Land und um den Abend geniessen zu können wurde am Nachmittag vorgeschlafen, denn am Montag ging die Schule weiter”, so Dr. Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe fürsorglich. “Angela ist eine perfekte Mutter die Anna eine wunderschöne Kindheit ermöglicht. Wenn jedoch jemand einem vergnüglichem Abend für Anna eine andere künstliche Story zuschiebt, ist das nicht Angelas fehler sondern ein Disrespekt für die Gefühle von Anna und deren Liebe für kulturelle Veranstaltungen!”, so Prinz zu Schaumburg-Lippe weiter. Neben den kulturellen Highlights war auch das Essen hervorragend: “Mousse au Chocolat, Anna hat es geliebt, und nicht auf die Tischkante, sondern die Süssigkeiten geguckt und diese genossen!”. Dr. Mario-Max Prinz zu Schaumburg-Lippe ist sich auch sicher, dass bei einer neutralen Umfrage unter 9 1/2 jährigen Mädchen, ob sie einen Operball wie sie ihn aus Cindarella kennen, besuchen würden, alle mit JA antworten würden. Bei den Veranstaltern möchten sich die Familien Ermakova und Dr. Mario-Max und Waldemar Prinz zu Schaumburg-Lippe, der Cousin der Dänischen Königin Margrethe II. und Mitglied der Britischen Thronfolge besonders bedanken. Von Kulturgenuss, bis Security und Gaumenfreuden “Das beste Schokomousse der Welt!”, habe die Veranstaltung das Zeug zum besten Opernball der Welt. In Bezug auf die Organisation könne sich Salzburg ein Beispiel nehmen, hiess es weiter: “In Salzburg zahlt man für Karten und wird trotzdem wie Freiwild gejagt. In Leipzig ist man als Ehrengast eingeladen, und die Security ist perfekt, zum Wohl der Gäste organisiert, das bringt wirklich gute Nachrede: Ein grosses Bravo!”.

Trendsetter News trendsetternews@gmail.com